Archiv für Mai 2017

Neues vom Alten Sportamt (Sportamt News XV)

Hallo liebe Leute,

nachdem wir die Verhandlungen im Oktober 2015 abgebrochen haben, war es ja lange Zeit relativ still um das Alte Sportamt. Den ganzen letzten Sommer über rechneten wir mit einer Räumungsklage, die aber bis heute nicht eingereicht wurde. Stattdessen wollten im September 2016 Vertreter_innen der Grünen mit uns über ein erneutes Vertragsangebot sprechen.

Nun hat die Immobilien Bremen den Kontakt wieder aufgenommen und uns den angekündigten Vertragsentwurf zugeschickt. Dabei handelt es sich um einen Leihvertrag, der gekoppelt ist an eine Duldung von der Baubehörde. Ein ähnlicher Vertrag wurde uns während der Verhandlungen schon einmal als Übergangslösung angeboten doch wieder zurückgezogen, bevor wir ihn unterschreiben konnten.

Wir werden uns nun intensiv mit diesem Angebot auseinandersetzen und über verschiedene Punkte diskutieren und uns beraten. Derweilen geht unser Programm natürlich weiter. Wenn ihr eigene Angebote im Alten Sportamt realisieren wollt, dann schreibt uns oder kommt zu einem unserer regelmäßig stattfindenden Treffen.

Die Besetzer_innen des Alten Sportamts

„Korpsgeist bei der Polizei Bremen“

kopiert aus der taz:

Polizist, loyal, sucht Anwalt

Am zweiten Tag des Berufungsverfahrens um den prügelnden Polizisten Marcel B. werden weitere Zeugen gehört – und manche vor sich selbst beschützt


Tatort Walle: Hier verfolgte und verprügelte Marcel B. 2013 sein Opfer

Eigentlich ist die Polizei dazu da, die BürgerInnen zu schützen. Manchmal jedoch sind es die BürgerInnen, die vor der Polizei beschützt werden müssen – und gelegentlich passiert es auch, dass die Polizei vor sich selbst beschützt werden muss.

(mehr…)

VA: „Abschiebehaft in Griechenland“

Samstag, 13. Mai 2017 | 18 Uhr | Sielwallhaus

In Griechenland befinden sich weiterhin Tausende von Geflüchteten in Abschiebehaftanstalten. Die Haftbedingungen sind untragbar, die Gründe warum sie festgehalten werden willkürlich und individuelle Prozesse werden kaum bis gar nicht geführt.
Seit die FYROM Grenzen Anfang 2016 geschlossen wurden, gibt es für die meisten Geflüchteten die in Griechenland ankommen keine Möglichkeit mehr das Land zu verlassen. Der griechische Staat versucht diese Masse an Menschen mithilfe von Hotspots, Camps und Arrest zu verwalten. (mehr…)

Veranstaltungen im Umsonstladen

(mehr…)

Keine Straffreiheit für Prügelpolizisten!

Aufruf zur Prozessbegleitung

Dienstag, 9. Mai 2017 | 9 Uhr | Landgericht Bremen (Raum 253)

In der Nacht des 21. Mai 2013 wurde V. de O. in Walle brutal zusammengeschlagen. Der Täter, ein Zivilbeamter, hielt ihn, nach eigenen Angaben, für einen Einbrecher und wollte das Opfer an einer Flucht hindern. Ein fataler Irrtum, unter welchem V. de O. bis heute zu leiden hat. Es bedarf einer massiver Gewalteinwirkung um V. de O.s Gesichtsverletzungen zu verursachen, bemerkte schon im ersten Prozess ein Gutachter. Ein einziger Hieb (wie es der Beamte weiterhin aussagt), kann die Schwere der Verletzungen nicht verursachen.

Nach der Gerichtsverhandlung vor zwei Jahren wurde Marcel B. zu 15 Monaten auf Bewährung und einer Geldstrafe verurteilt. Dagegen ist er in Revision gegangen.
(mehr…)

VA: IN.FLAMMEN 3

Samstag, 13. Mai 2017 | 19.30 Uhr | Altes Sportamt

(mehr…)

„Vorfall in Bremen-Hemelingen – Erfolglose Ermittlungen nach Brand von Bundeswehr-Lkw’s“

kopiert aus dem weser-kurier

Nach dem Großbrand von Bundeswehr-Fahrzeugen in Bremen-Hemelingen im Oktober 2016 gibt es keine Ermittlungsansätze mehr. Die Suche nach einem Täter war vergeblich.

Der Ermittlungserfolg ist ausgeblieben. Auf der Suche nach einem Täter, der für den Großbrand von Bundeswehr-Fahrzeugen in Hemelingen im vergangenen Oktober verantwortlich ist, kann die Bremer Staatsanwaltschaft kein positives Ergebnis vorweisen. „Wir haben keinen Verdächtigen festnehmen können“, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft auf Nachfrage. Mittlerweile lägen auch keine Ermittlungsansätze mehr vor.
(mehr…)

Das Privileg der Ignoranz

„Ich sehe mich nicht als Cis-Mann“, als Einwand eines Cis-Mannes auf den freundlichen Hinweis, die anstehende TBTN-Aktion (Termin siehe unten) sei tunlichst als reine FLTI- Veranstaltung konzipiert und er könne da nunmal nicht mit.

Dieses Negieren in (nicht nur) queerfeministischen Zusammenhängen erarbeiteter Definitionen zu Diskriminierungsvorgängen usw. bedeutet im Klartext soviel wie: Hey, lasst mich mitspielen. Ich spiel aber nicht nach euren Regeln.

(mehr…)

„Osmanen Germania: Bremer Polizei kennt Pläne der Rockergruppe nicht“

kopiert von radiobremen.de

Noch weiß die Bremer Polizei nicht, ob der „Osmanen Germania Boxing Club“ auch einen Ableger in Bremen gründen will. Bei einem sogenannten Welttreffen des Vereins im Herbst vergangenen Jahres in Hessen waren aber auch Menschen aus Bremen dabei – so die Erkenntnisse der Behörden.

Die Bremer Innendeputation will sich am Nachmittag mit der Frage befassen, ob die neue Rockergruppe „Osmanen Germania“ auch in Bremen Fuß fasst. Der CDU-Innenpolitiker Wilhelm Hinners hatte einen Bericht der Sicherheitsbehörden dazu angefordert. Radio-Bremen-Recherchen hatten vor kurzem ergeben, dass die Gang offenbar ein Clubheim in Walle schaffen will. (mehr…)

Film: Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen

Freitag, 12. Mai 2017 | 21.30 Uhr | Kukoon

Essen: 20.00 bis 21.00 Uhr (5 bis 8€) | Film: 21.30 Uhr (Spende)

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=lJy_tAm9IJQ

Zum 3. Mal kino/köstlich /servieren eine Welt voller Lösungen und fangen wieder mit dem Essen an. Die Lebensmittel, die an diesem Abend im Kochtopf landen, sind von Kooperationspartnern gespendet. Wir kochen vegan und für einen kleinen Preis, um möglichst vielen Menschen einen Platz am Tisch zu ermöglichen. (mehr…)