Solidarität gegen Repression!

UPDATE:
Der Gerichtstermin kommenden Mittwoch, wo einem Menschen Widerstand gegen Staatsgewalt vorgeworfen werden soll, wurde VERSCHOBEN.
Hoffentlich für immer, sonst folgen Informationen!

Anklage: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte – Repressionstermin vor Gericht:
Kommt alle!

Worum gehts?
Mitte Sept. 2016:
Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales, eröffnet im Kino City 46 eine Filmveranstaltung.
Aktivist_innen wollten die Besucher der Veranstaltung auf die Verschärfung der HartzIV-Gesetze hinweisen, die die Bundesministerin verantwortet, und entsprechende Flugblätter vor der Veranstaltung verteilen.
Diese Flugblatt-Aktion wurde von einem Zivilen behindert.

Die taz berichtete.

Die Verhandlung wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte gegen eine der Betroffenen ist festgesetzt auf:
Mittwoch, 28. Juni 2017 | 14.30 Uhr | Amtsgericht Bremen, Saal 250


1 Antwort auf „Solidarität gegen Repression!“


  1. 1 alles umsonst! 26. Juni 2017 um 18:38 Uhr

    Der Prozess wurde verschoben oder abgesagt. Hoffentlich für immer!

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× sieben = einundzwanzig