Feministische Kämpfe in Guatemala

Montag, 26. Juni 2017 | 19.30 Uhr | Altes Sportamt

Am 8 März 2017* gerät ein Kinderheim in der Nähe von Guatemala-Stadt in Brand – 41 Mädchen sterben dabei und die Polizei schaut zu! Rebeca Lane wird speziell über diesen Fall erzählen und von den feministischen Kämpfen in Guatemala (und generell in América), die damit verbunden sind berichten! Rebeca Lane engagiert sich momentan im colectivo 8 Tijax – ein Kollektiv, das sich mit den Opfern und ihren Familien solidarisiert und diese auch finanziell unterstützt (Geld wird vor allem für die Prozesskosten benötigt, aber auch für die medizinische Versorgung der überlebenden Opfer). Lasst uns über die verschiedenen feministischen Kämpfe in der Welt informieren und solidarisch mit einander sein – ihr seid herzlich eingeladen!

+ Vortrag in englischer Sprache (Überstzung englisch-deutsch während der Diskussion)
+ Getränke
+ Plakate, Beutel und anderer Merch gegen Spende (Spenden gehen an das colectivo 8 Tijax)

#NiUnaMenos
#FeminismUnlimited

Eine Veranstaltung vom Autonomen Feministischen Referat
checkt femrefbremen.wordpress.com