VA: „Antifaschismus und Erfahrung“

Anmerkungen zu Theorie und Praxis materialistischer Bildungsarbeit

Mittwoch, 12. Juli 2017 | 18.30 Uhr | Buchte

Auch antikapitalistische, emanzipatorisch orientierte oder antifaschistisch aktive Gruppen wenden sich in den letzten Jahren verstärkt pädagogischen Fragestellungen zu. Doch während im Bereich der Gesellschaftskritik eine vielschichtige Theoriebildung vorliegt, ist das für den Bereich pädagogischer Interventionen kaum der Fall. Bei dieser Veranstaltung soll daher zunächst die Konzeption einer materialistischen Pädagogik, wie sie im Anschluss an die kritische Theorie von Karl Marx entwickelt wurde, vorgestellt werden. Im Zentrum steht dabei sowohl die Kategorie der „Erfahrung“ als auch die Bedeutung solidarischer Gruppenzusammenhänge als Schutz- und Entfaltungsbedingung der Individuen gegenüber den Ansprüchen der kapitalistischen, herrschaftsförmig organisierten Vergesellschaftung.

checkt sjbremen.wordpress.com