a-kino: ECONOMIA COL-LECTIVA – EUROPAS LETZTE REVOLUTION

Mittwoch, 19. Juli 2017 | 19 Uhr | Umsonstladen

Sobald die erste Welle des Militärputsches in Barcelona zurückgeschlagen war, konnte die CNT dort ihren Plan der sozialen Revolution inmitten des Spanischen Bürgerkriegs umsetzen. In sehr vielen der Industriebetriebe führten Arbeiter_innen Kollektivierung des Eigentums, der Betriebsorganisation usw. durch und gestalteten die Beziehungen zu anderen Betrieben und sozialen Problemen neu. Der Dokumentarfilm veranschaulicht an konkreten Maßnahmen, mit Archivbildern sowie Zeitzeug_innen- und Forscher-Interviews, was kollektive Ökonomie war, wie sie sich entfalten konnte, aber auch wie sie durch politische Angriffe und den Krieg nieder ging.

R: Eulàlia Comas, Mitarbeit: Miguel Rodríguez Etcheverry
66 min | 2014 | katalanisch mit dt. UT (Andreas Förster, Sabcat Media)
Beginn um 19 UHR, Umsonstladen, Gastfeldstraße 104, HB-Neustadt.

----------
Filmkultur, mal mit Vorfilm, mal ohne – Widerständige Filme, Klassiker, Aktuelles, Dokus, Merkwürdiges, Hintergründiges, Vergessenes, Unbekanntes, Geheimtipps und Must-sees, …

MOVIE-MENU
Wählt den Film des näxten Monats per Voting!
Je drei Filme werden für den jeweils kommmenden Monat vorgeschlagen und
stehen auf dem Votingzettel zur Wahl…

a-kino | anarchistisches kino
a-kino@riseup.net


0 Antworten auf „a-kino: ECONOMIA COL-LECTIVA – EUROPAS LETZTE REVOLUTION“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben × = dreiundsechzig