Danke liebe Polizei, für diese massive Gewalt!

kopiert aus dem Weser Kurier

Liberale in Bremen bedanken sich bei der Polizei

Auf dem Domshof hat die Bremer FDP am Sonnabend eine „Dankeschön-Demonstration für die Polizei“ veranstaltet und kostenlos Würstchen mit Kartoffelsalat verteilt. Hintergrund war der G20-Gipfel in Hamburg.

„Die Polizei hat im Rahmen des G20-Gipfels so viel ihr Fett abgekriegt, es wurde nur das Negative herausgestellt und wir haben gesagt, es wird jetzt einfach mal Zeit, ein Zeichen zu setzen und solidarisch zu sein“, sagte Lencke Steiner, Vorsitzende der FDP-Bürgerschaftsfraktion in Bremen. Sie trug ebenso wie ihre anwesenden Parteikollegen ein T-Shirt mit der Aufschrift „Liebe Polizei, Ihr seid die Besten! #WirSagenDanke“.

Mit Wahlkampf habe die Veranstaltung nichts zu tun gehabt, sagte Steiner: „Nein, das war eine ganz spontane Aktion. Wir saßen letzte Woche zusammen und dann kam diese ganze Geschichte um G20 hoch und dann haben wir gesagt, lass mal was machen.“ Die Organisation habe „keine 24 Stunden gedauert“, so Steiner.
Die „Dankeschön-Demonstration für die Polizei“ kam allerdings nicht überall gut an. „Hier haben sich Menschen versammelt, die gerne die andere Seite darstellen möchten, die gerne die Polizeigewalt ins Licht rücken und damit einen Kontrapunkt setzen wollen“, sagte ein Demonstrant, der seinen Namen nicht nennen wollte. „Wir sind da ja auch gar nicht alleine mit unserer Kritik oder ein paar versprengte Radikale“, so der Demonstrant weiter. Seine Kollegen und er fänden das Verhalten der Polizei während des G20-Gipfels „alles andere als heldenhaft und sind damit sicherlich nicht alleine.“

André Gudel von der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolg), begrüßte die Aktion der FDP dagegen: „Wir als Deutsche Polizei-Gewerkschaft finden gut, dass so etwas gemacht wird“, so der stellvertretende Landesvorsitzende Bremens.

Die Gewerkschaft war mit einem eigenen Auto vor Ort, verteilte kostenlos Kaffee und bekam ebenfalls das ein oder andere Dankeschön: „Es war gerade auch jemand von der CDU hier, der hat auch noch mal Danke gesagt und gesagt, dass es eine tolle Aktion findet“, so Gudel: „Ich fand sehr toll, dass man da parteiübergreifend agiert. Wir als Deutsche Polizeigewerkschaft haben zwar direkt nach G20 den Rückhalt der Bremer Politik vermisst. Jetzt im Nachhinein ist es zum Glück dazu gekommen, dass die Kollegen drei Tage Sonderurlaub bekommen“, sagte Gudel.

Zu den Protestierenden, die sich am Samstagnachmittag auf dem Domshof versammelt hatten, sagte Gudel: „Wir leben in einem demokratischen Staat und das haben wir als Polizei auch zu verteidigen. Nichtsdestotrotz finde ich es sehr schade, dass man gegen die Polizei und gegen die Veranstaltung ist und dass man diese Veranstaltung blockiert. Ich finde ich nicht in Ordnung, aber ich finde es gut, wie die FDP damit umgeht.“

Steiner sprach von „ein paar Extremlingen“, die meinen, sie müssten die Veranstaltung sprengen. „Ich finde das ehrlich gesagt extrem lächerlich“, sagte Steiner: „Ich finde das schade, dass man da in so einer Situation einfach mal nicht zusammenhält, sondern meint, man müsse hier die Veranstaltung stören.“

kopiert aus dem Weser Kurier


1 Antwort auf „Danke liebe Polizei, für diese massive Gewalt!“


  1. 1 Zur Hölle mit der fdp 17. Juli 2017 um 0:10 Uhr

    Diese ekelhafte anbiederung mit verbrechern in Uniform hat es in Bremen zuletzt von diesen Parteien gegeben als Bullen dabei halfen einen menschen durch brechmittel zu ermorden. Wie schön für steiner Dank ihrer priviligierten Stellung nie in die Verlegenheit kommen wird durch Bullen all ihrer rechte beraubt gefoltert und erniedrigt zu werden.

    Bitte steiner in Zukunft in der Bürgerschaft zu Menschenrechtsverletzungen in anderen Staaten dein kleinbürgerliches Maul halten!

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× sieben = dreiundsechzig