Kundgebung zur humanitären Sprechstunde und zum anonymen Krankenschein

Dienstag, 22. August 2017 | 14.30 Uhr | vor der Bürgerschaft

Am 22. August berät die Stadtbürgerschaft über einen Antrag zur humanitären Sprechstunde. Doch egal was dabei herauskommt: die Gesundheitsversorgung von Menschen ohne sicheren Aufenthaltsstatus bleibt prekär und unsicher! Kommt alle um weiterhin Öffentlichkeit für dieses Problem zu schaffen!

Menschen ohne gesicherten Aufenthaltsstatus haben keinen Zutitt zum normalen Gesundheitssystem. Die humanitäre Sprechstunde im Gesundheitsamt stellt eine zwar kostenlose und anonyme, jedoch nur sehr eingeschränkte gesundheitliche Akutversorgung bereit, an nur zwei Tagen in der Woche für nur zwei Stunden. Dennoch wurde die humanitäre Sprechstunde im April kurzzeitig einfach geschlossen.

Auch wenn sie danach wieder geöffnet wurde ist noch immer nicht klar wie es mit ihr weitergehen wird! Zudem reicht die humanitäre Sprechstunde nicht aus, um für alle Menschen in Bremen eine angemessene Gesundheitsversorgung bereitzustellen!