AfD-Landeschef Magnitz bekommt große Bühne

Am Sonntag, 17.09.2017, gibt der Weser-Kurier erneut der AfD Bremen ein Forum.

Geladen wurde neben anderen ParteivertreterInnen, der AfD Landesvorsitzende Frank Magnitz (Links im Bild), welcher zuletzt von AfD Watch Bremen dabei beobachtet werden konnte, wie dieser zusammen mit Akteuren der sogenannten „Identitären Bewegung“, IB Propaganda auf dem Marktplatz verteilte. Zudem sorgt er mit weiteren AfD Funktionären dafür, dass nur die Mitglieder in seiner Partei Stimmrecht behalten, die sich für den Höcke-Flügel engagieren. Die Verbindungen von ihm und Teilen der Landes-AfD ins extrem Rechte Milieu von Bremen und Niedersachsen, haben wir ebenfalls dokumentieren können.

Insgesamt lehnt die AfD Bremen programmatisch Demokratieprinzipien ab und verfolgt eine Politik, die wesentliche Menschenrechte, wie Gleichheit und Würde des Menschen, ablehnt und bekämpft. Neben diesen Tatsachen finden sich etliche Belege für Antisemitismus sowie eine fundamentale Verachtung für alles was von der AfD als „Kulturfremdes“ Leben in Bremen durch sie kriminalisiert wird. Des Weiteren beziehen sich einzelne Akteure positiv auf den Nationalsozialismus und relativieren die Greultaten des NS Regimes.

Wie weit die extreme Rechte es geschafft hat sich in der „Mitte“-Gesellschaft zu etablieren, zeigt u.a. dass jene NPD in der Vergangenheit nicht zu solchen Veranstaltungen geladen wurde. Obgleich sich die AfD Bremen von der NPD im Wesentlichen nicht mehr unterscheidet, ist der bürgerliche Konsens, völkischen NationalistInnen und ihrer Hass-Propaganda keine solche Bühne zu geben, auch in Bremen aufgehoben.

Redaktion
AfD Watch Bremen

Wo: Grand Central, Rockwinkler Heerstr. 42 b
Einlass: Ab 09.30 Uhr
Beginn: 10.00 Uhr

Background AfD Bundestagskandiat Frank Magnitz:
afdwatchbremen.de


0 Antworten auf „AfD-Landeschef Magnitz bekommt große Bühne“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben × fünf =