„Nach AfD-Wahlerfolg: 1700 Bremer demonstrieren gegen Rechtsruck“

kopiert aus dem Weser Kurier

Seit 18 Uhr läuft unter dem Motto „Gegen den Rechtsruck in Deutschland“ eine Demonstration in der Bremer Innenstadt. Daher kommt es derzeit zu Verkehrsbehinderungen Am Brill.


Gegen Rassismus und Hetze: Trotz Regenwetters demonstrierten am Montagabend 1700 Menschen gegen Rechtspopulismus in Bremen.

Mit Regenbogenflaggen, Plakaten und Transparenten haben am Montagabend in Bremen zahlreiche Menschen gegen Rechtspopulismus, Rassismus und den Einzug der Alternative für Deutschland in den Bundestag demonstriert. Laut Polizei beteiligten sich 1700 Menschen an dem Protestzug durch die Innenstadt.

Das Motto des Bündnisses verschiedener Parteien und Gruppen lautete „Gegen den Rechtsruck in Deutschland“. Im Einladungstext des Veranstalters, das Bündnis gegen Rassismus und Rechtspopulismus, heißt es: „Dieses Wahlergebnis macht Angst“. Die Zustimmung zur Alternative für Deutschland sei ein Warnsignal. Es sei Zeit, sich gegen den Rechtsruck zu stellen. Am Sonntag zog die AfD mit 12,6 Prozent in den Bundestag ein.

An der Demonstration beteiligten sich auch Vertreter der Bremer Grünen und der Linkspartei. Der Direktkandidat der Linken, Sebastian Rave, hielt zu Beginn eine kurze Rede.

Die Demonstranten trafen sich gegen 18 Uhr Am Brill und zogen anschließend durch die Obernstraße. Die Straßenbahnen wurden für einige Minuten angehalten. Wegen der Demonstration war es dort dehalb kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen gekommen. Die weitere Route verläuft laut Polizei über den Domshof, Schüsselkorb, Herdentorsteinweg, Bahnhofstraße, Breitenweg, Bürgermeister-Smidt-Straße und die Falkenstraße. Die Polizei Bremen begleitet den Aufzug.

Quelle: Weser Kurier

siehe auch
Weser Kurier – Fotostrecke: Demonstrationen gegen die AfD in mehreren deutschen Großstädten
buten & binnen – Demo in Bremen gegen AfD


0 Antworten auf „„Nach AfD-Wahlerfolg: 1700 Bremer demonstrieren gegen Rechtsruck““


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei + acht =