Zwangsräumung verhindert

Hallo,

der für Mittwoch den 15. November angekündigte Rausschmiss einer fünfköpfigen Familie in der Grohner Düne wurde ausgesetzt. Dies teilte am Freitag der beauftragte Gerichtsvollzieher Plitzko mit.

Hintergrund des Rückzugs der Wohnungsbaugesellschaft, Grand City, war der bekundete Wille vieler Aktivist*innen und Anwohner*innen aus der Düne, die Räumung zu verhindern. Viele Menschen erklärten sich solidarisch und hatten ihr Teilnahme zugesagt.

Noch wenige Stunden vor der Absage der Räumung hatte der beauftragte Gerichtsvollzieher, der von der Bremer Polizei über die geplante Räumungsverhinderung informiert wurde, lauthals mit SEK und sofortiger Räumung gedroht.Ganz offensichtlich war für den Staat der politische Preis aber zu hoch, die Entmietung einer bezahlbaren Wohnung im Auftrag eines ausschließlich profitorientierten Immobilienkonzerns durchzusetzen. Die Kaltmiete hätte von Grand City bei einer Neuvermietung von jetzt 325 Euro auf mindestens das Doppelte erhöht werden können. Das völlige Versagen des Jobcenters bei der zu geringen Mietüberweisung wäre auch durch einen massiven Polizeieinsatz nicht zu rechtfertigen gewesen. Der politische Druck durch die Solidarisierung und Mobilisierung hat den Staatsapparat veranlasst, Grand City zur Räumungsabsage zu veranlassen. Dies ist ein Erfolg.

Diese Räumungsabsage von Wohnungsbaugesellschaften in Bremen-Nord war die zweite (GEWOSIE Juni 2017) innerhalb weniger Monate, die auf Grund der öffentlichen Ankündigung, die Räumung mittels körperlicher
Anwesenheit von vielen Menschen zu verhindern, abgesagt wurde. Dies bestätigt uns darin, auch weiterhin gegen
geplante Wohnungsräumungen vorzugehen. Bürgerlichen Gerichte, Appelle an das Menschenrecht auf Wohnen und Mahnwachen haben Vermietungsunternehmen bisher nicht stoppen können.

Leider wurden in Bremen gleichzeitig weitere Räumungen durchgeführt, die nicht zu verhindern waren u.a. weil wir zu spät davon erfahren haben.Wir danken Allen, die uns durch Zusage der Teilnahme, Posten des Widerstandsaufrufs und Druck auf die Politik unterstützt haben.

Bremer Bündnis gegen Zwangsräumungen

Das Bündnis ist ein Zusammenschluss von Einzelpersonen und Gruppen, die sich zum
Ziel gesetzt haben, Entmietungen zu verhindern.

Wir sind erreichbar unter: buendnis_gegen_zwangsraeumunge n@gmx.de


0 Antworten auf „Zwangsräumung verhindert“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs − drei =