Bremens Innensenator für Zentralgericht in Deutschland

kopiert von deutschlandfunk.de


Eine Teilnehmerin einer Demonstration gegen eine geplante Abschiebung hält am Flughafen in Frankfurt am Main ein Plakat mit der Aufschrift „Afghanistan ist nicht sicher“ in die Höhe.

Bremens Innensenator Mäurer hat den Bund aufgefordert, die Abschiebung sogenannter Gefährder in Deutschland zentral zu bündeln.

Man brauche ein Gericht, dass bundesweit über alle damit zusammenhängenden Fragen entscheide, sagte der SPD-Politiker der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. An diesem Gericht sollte es auch ein Abschiebegefängnis geben.

Von Deutschland aus wurden gestern Abend erneut Flüchtlinge nach Afghanistan abgeschoben. Die Maschine landete inzwischen in der Hauptstadt Kabul. An Bord des in Frankfurt am Main gestarteten Flugzeugs sollen sich 27 Afghanen befunden haben, unter ihnen zwei Gefährder. Am Flughafen in Frankfurt am Main protestierten mehrere hundert Menschen gegen die Abschiebung.

kopiert von deutschlandfunk.de

siehe auch:
butenunbinnen: Bremen will zentrale Abschiebe-Stelle auf Bundesebene


0 Antworten auf „Bremens Innensenator für Zentralgericht in Deutschland“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei + drei =