Kein Frieden mit der inneren Sicherheit! Kein Frieden mit der Rückkehrberatung!

kopiert von de.indymedia.org

Am vergangenen Wochenende fand die Innenministerkonferenz in Leipzig statt. Wieder mal trafen sich alle Schweine aus dem ganzen Bundesgebiet, um die autoritären und rassistischen Zustände in der BRD zu normalisieren und in Gesetzesform zu gießen. Besonders Ulrich Mäurer, Innensenator Bremens, glänzte und war nicht nur auf Fotos mit seinem Beitrag ganz vorne mit dabei. Seine Forderung: Ein zentraler Abschiebeknast und ein Gericht für sogenannte Gefährder

Diese Forderung lassen wir nicht unkommentiert. Wir haben einen anderen Beitrag. Unser Beitrag ist unversöhnlich und voller Wut gegen den Staat und seine Handlanger. Deshalb haben wir von Donnerstag auf Freitag (8.12.17) nachts ein Fahrzeug der Arbeiterwohlfahrt (AWO) angezündet.

Die AWO ist kein antirassistischer Verband. Sie spielt Mäurer und Co. in die Hände. Mit ihrer dreckigen Rückkehrberatung bietet sie einen Teil der Infrastruktur, um Menschen abzuschieben oder sie zu zwingen „freiwillig“ das Land zu verlassen.

Bekämpfen wir den Polizeistaat Deutschland. Bekämpfen wir die rassistischen Verhältnisse.

Wir warn‘s, die Gefährder.

kopiert von de.indymedia.org


0 Antworten auf „Kein Frieden mit der inneren Sicherheit! Kein Frieden mit der Rückkehrberatung!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei × = sechzehn