Umsonstladen im März

Do 1.3. 19 Uhr Treffen zur Vorbereitung des La-Via-Campesina-Tages 2018

Theoriegruppe zu Geld & Eigentum trifft sich am Mo. 5. & 19. März je 16:30 (Kontakt: g_u_e_abschaffen@web.de)

Plenum Di. 6. & 20. März um 20 Uhr (nach der Öffnungszeit)

Mi 7.3. 19 Uhr
Eigentum und Geldbeziehungen (verschobene VA)
Was machen Eigentum und Geld mit uns? Warum Kritiken, die Geld und Eigentum reformieren, nicht überwinden wollen, das ‚warenproduzierende Patriarchat‘ (Roswitha Scholz) reformieren und damit stärken.

Linux-Treff Fr 9. & 23. März (während der Öffnungszeit)

Do 15.3. 19 Uhr MAUS-Kino: Soylent Green
Dystopischer US-Spielfilm von Richard Fleischer, 1973, 96 Min.
Kontrolle, Überwachung, Zerstörung der Kommunikation, extrem weit geöffnete Schere zwischen Armen und Reichen, ökologische Zerstörung der Erde, Treibhaus Erde, Vereinzelung, Vereinsamung, totale Funktionalisierbarkeit des Menschen sind einige der im Spielfilm angesprochenen Themen. Die neue Wundernahrung für alle nicht ganz Reichen ist 2022 Soylent Green, das angeblich aus Algen gewonnen wird.
Was wirklich dahinter steckt, wird mit einer gewagten Aktion aufgedeckt.
Ob das auch öffentlich gemacht wird, bleibt mit Ende des Films offen.
Gibt es in solch einer ökologischen Katastrophe überhaupt noch Alternativen? Wie schnell nähert sich dem der Kapitalismus dem? Wir freuen uns auf eine intensive Diskussion mit euch.

Mi 21.3. 19 Uhr Ⓐnarchistisches Kino
(Film wird noch bekannt gegeben)

Sa 24.3. 11 – 14 Uhr Brunch (mit Öffnungszeit)
& anschl. 14 Uhr Kinderkino

So 25.3. 16 Uhr D.I.Y.

Mi 28.3., 19 Uhr Versuch einer anarchistischen Kritik der Politischen Ökonomie

Patriarchat, Abspaltung der Reproduktionstätigkeiten, globale Herrschaftsmechanismen oder eine radikale Eigentumskritik fallen bei einer Ökonomiekritik oft unter den Tisch. Hier werden sie als zentrale Bestandteile kapitalistischer Ökonomie in den Blick genommen.

Do 29.3. 19 Uhr Vorleseabend für Frauen/Mädchen

mehr Hinweise auf www.umsonstladenbremen.blogsport.de