„Kurden demonstrieren gegen Krieg in Syrien“

kopiert von butenunbinnen.de

Auf dem Bremer Marktplatz haben rund 120 Menschen gegen den Krieg in der nordsyrischen Provinz Afrin demonstriert // Laut Polizei blieb der Protest vor der Bürgerschaft friedlich // Kurdische Gruppen hatten zu der Demonstration aufgerufen.


Die kurdische Gemeinschaft in Bremen ist zurzeit sehr aktiv. Fast täglich gibt es Aktionen und Proteste gegen den Krieg in Nordsyrien.

Rund 120 Menschen waren zu der Demonstration auf dem Bremer Markplatz gekommen. Ihr Protest richtete sich vor allem gegen den Krieg in der nordsyrischen Provinz Afrin. Wie die Polizei berichtet, blieb der Protest friedlich.

Mehrere kurdische Gruppen hatten zu der Demonstration aufgerufen. Sie stand unter dem Motto „Kein Waffendeal mit der Türkei – stoppt den Krieg gegen Afrin!“. Die Türkei bekämpft in Afrin kurdische Milizen und setzt dabei auch Waffen aus deutscher Produktion ein. Am Nachmittag hatten linke und kurdische Aktivisten schon vor einem Büro des Waffenherstellers Rheinmetall im Stadtteil Peterswerder demonstriert.

Quelle: butenunbinnen.de