Bildungsproteste sind tot – es lebe der Alkohol*

Über die letzten Monate haben sich verschiedene Gruppen rund um das Lernfabriken meutern! Bündnis getroffen mit dem Plan einen Workshoptag zum Thema Bildungs(protest) zu organisieren. Nach vielen Treffen, Verkleinerungen des Konzepts und Frustration haben wir uns entschlossen, unser Vorhaben für gescheitert zu erklären. Die Gründe für das Scheitern sind ganz bestimmt auch im Bündnis, an organisatorischen Mängeln oder in persönlichen Kapazitäten zu sehen.
In Anbetracht der grundsätzlichen Problematik rund um Bildungsproteste, glauben wir aber auch, dass Gründe in der allgemeinen politischen Situation zu finden sind. Während vor 10 Jahren in Bremen noch tausende Schüler*innen gegen das Bildungssystem gestreikt haben, waren bei den letzten Demonstrationen wenns gut lief ein paar hundert Leute auf der Straße. Wir sind müde, gegen Kürzungen und Verschlechterungen zu kämpfen, wir haben die Utopie und die Perspektive auf einer andere Gesellschaft aus den Augen verloren. Auch in unserem Bündnis haben wir uns schwer getan, motivierende und utopische Perspektiven auf Schule, Uni und Ausbildung zu finden.

Weil wir aber nicht einfach so aufhören wollen und – wenn schon dann richtig – Bildungsproteste ordentlich betrauert gehören, wollen wir das nahende gute Wetter nutzen und gemeinsam Grillen und auf das Scheitern anstoßen. Wir laden Alle ein, dazu zu kommen und vielleicht auch ihre Perspektive auf Potentiale und Kritik zu Bildungsprotesten zu teilen!

Los geht es am 4.5. um 19:00 in den Räumen und im Garten der Gesamtschüler*innen Vertretung in der Kleinen Helle 7-8 (Haltestelle Daniel-von-Büren-Straße). Kleinigkeiten für das Buffet oder den Grill sind sehr gerne gesehen.

Solidarische Grüße und bis Bald. *und die Brause


0 Antworten auf „Bildungsproteste sind tot – es lebe der Alkohol*“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× drei = sechs