Archiv der Kategorie 'Ankündigungen'

VA: „Irkçiliktan hesap sorali.“

NSU Kompleksi dağıtılsın. Rassismus anklagen. NSU-Komplex auflösen.

Sonntag, 30. April 2017 | 15 Uhr | Schwankhalle Bremen

(mehr…)

[Oldenburg] Aufruf zum autonomen 1. Mai 2017

Montag, 1. Mai 2017 | 13 Uhr | Kaiserstraße (Oldenburg)

Dieses Jahr steht der 1. Mai für uns unter dem Motto Schluss mit Ausbeutung, Ausgrenzung und Leistungszwang. Gegen den kapitalistischen Normalzustand und für ein selbstbestimmtes Leben wollen wir auf die Straße gehen, um Raum für alle, Zeit für alles zu fordern! Startpunkt ist wie immer um 13 Uhr in der Kaiserstraße.

Der Kapitalismus fordert von uns nach wie vor weitere Zugeständnisse, die wir nicht länger hinnehmen können. Die Lage in weiten Teilen der Welt ist angespannt, überall werden Menschen vertrieben und ausgegrenzt, durch Krieg, Ausbeutung oder zerstörte Lebensräume. Gleichzeitig sind konservative und rechte Bewegungen auf dem Vormarsch und schränken unser Streben nach Freiheit und selbstbestimmtem Leben weiter ein. Klingt so, als gäbe es eine Menge zu tun!

(mehr…)

VA: „SAMIN vs SEMEN“

Indonesische Bauern gegen die globale Zementindustrie
Filmvorführung mit Diskussion

Donnerstag, 27. April 2017 | 19 Uhr | Kukoon

Wusstet Ihr schon, dass die globale Zementproduktion

  • viermal so viel CO2 ausstößt wie der gesamte internationale Flugverkehr
  • für 6 – 9 Prozent der weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich ist
  • und dass heute weltweit jährlich 3x so viel Zement hergestellt wird wie noch im Jahr 2001

(mehr…)

VA: „Vertuscht und Verschleppt“

Bericht zur Arbeit des hessischen NSU-Untersuchungsausschusses mit NSU-Watch Hessen

Dienstag, 25. April 2017 | 19.30 Uhr | Kukoon

(mehr…)

VA: „Anti-Atom Kampf in Bure“

Info-Tour durch Deutschland

Donnerstag, 20. April 2017 | 19 Uhr | Altes Sportamt

Nach 20 Jahren Kampf gegen die Einlagerung von Atommüll in Bure (Frankreich) wächst noch immer die Entschlossenheit der Aktivist*innen.

(mehr…)

Demokratischer Konförderalismus – Konfêderasyona Demokratîk – كونفيدرالية ديمقراطية

Sonntag, 30. April 2017 | 14 Uhr | Kulturetage (Oldenburg)

„Rojava/ Demokratische Föderation Nordsyriens – Demokratischer Konföderalismus“

(mehr…)

Das a-kino zeigt: SELMA

Mittwoch, 19. April 2017 | 19 Uhr | Umsonstladen

Trotz des Friedensnobelpreises für Martin Luther King Jr. wird die US-Bürgerrechtsbewegung massiv angegriffen. Als in der Südstaatenstadt Selma eine Demonstration für die Wählerregistrierung von Schwarzen von der Polizei zerschlagen und ein junger Aktivist erschossen wird, starten die Komitees einen friedlichen Protestmarsch in die Hauptstadt Alabamas. TV-Berichte über die staatliche Repression erzeugen eine Solidaritätswelle, die selbst den US-Präsidenten zum Einlenken zwingt.
(mehr…)

OL: Demonstration zur Solidarität mit den Hungerstreikenden

Donnerstag, 13. April 2017 | 17 Uhr | HBF Oldenburg

Da jede verzögerte Reaktion politischen Gefangenen in der Türkei das Leben kosten kann, rufen wir auf zur Teilnahme an einer Solidaritätsdemonstration in Oldenburg. Die *Demonstration zur Solidaität mit den Hungerstreikenden wird um 17 uhr diesen Donnerstag (13.04.2017) am Oldenburger Bahnhof*beginnen.

Die Ereignisse in der Türkei überschlagen sich, die Wahlen für das angestrebte Präsidialsystem laufen,die Repressionen gegenüber der Kurdischen Zivilbevölkerung halten an. Diese bekommen die politischen Gefangenen in den verschiedenen Gefängnissen zu spüren. Seit dem 15. Februar 2017 sind in verschiedenen türkischen Gefängnissen politische Gefangene in einen unbefristeten Hungerstreik getreten. Die Gefangenen protestieren mit ihrer Aktion gegen unmenschliche Haftbedingungen, willkürliche Massenfestnahmen, militärische und politische Repression gegen die Zivilbevölkerung und die Isolation des Repräsentanten des kurdischen Volkes Abdullah Öcalan. Seit über 56 Tagen befinden sich in über 20 Gefängnissen mehr als 200 politisch Inhaftierte im Hungerstreik, die ersten von diesen befinden sich inzwischen in einem
Lebensgefährlichem Zustand. Vorraussichtlich werden in Kürze Personen aus Norddeutschland und Oldenburg aus Solidarität zu den Steikenden ebenfalls in einen Hungerstreik treten.

Organisiert wird diese Demo von dem lokalen Demokratischen Gesellschaftszentrum der KurdInnen in Deutschland, also von NAV-DEM Oldenburg.

Demoaufruf: Take back the night! Wir holen uns die Nacht zurück.

Sonntag, 30. April 2017 | 21 Uhr | Ziegenmarkt

Wir wollen nicht länger Belästigungen, Grenzüberschreitungen und Gewalt erfahren, im öffentlichen Raum, im persönlichen Umfeld oder sonst wo. Auch lassen wir uns nicht vorschreiben, was wir anziehen können oder wann und wo wir rausgehen sollen, um angeblich sicher zu sein.

Wir laden alle FrauenLesbenInterTrans* ein, gemeinsam auf die Straße zu gehen. Gegen Sexismus und sexualisierte Gewalt, in jeder Situation, an jedem Ort!

Sexismus ist tief in unserer patriarchalen Gesellschaft verankert und betrifft uns alle. Sexismus verschränkt sich mit anderen Unterdrückungsformen. Für Lesben, Trans- und Interpersonen; für Frauen*, die Rassismus erfahren; für Frauen*, die von der Gesellschaft behindert werden und je nach gesellschaftlicher Schichtzugehörigkeit und Aufenthaltsstatus sind die Formen von Sexismus sehr unterschiedlich.
(mehr…)

Via Campesina Tag

Dienstag, 18. April 2017 | 17 Uhr | Altes Sportamt

(mehr…)