Archiv Seite 2

Fluchtursachen made by G20

Montag, 24.April 2017 | 20 Uhr | Paradox

Weltweit sind mehr als 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Sie fliehen vor Kriegen, Hungersnöten, Verfolgung oder auch, weil es in ihrer Heimat keine Chancen auf ein menschenwürdiges Leben gibt. Wir wollen beleuchten, wie die Wirtschaftspolitik der G20 oft direkt verantwortlich für die Fluchtursachen ist.

Mit Vertreter*innen des Bündnis Equal Rights For All

VA: „Irkçiliktan hesap sorali.“

NSU Kompleksi dağıtılsın. Rassismus anklagen. NSU-Komplex auflösen.

Sonntag, 30. April 2017 | 15 Uhr | Schwankhalle Bremen

(mehr…)

[Oldenburg] Aufruf zum autonomen 1. Mai 2017

Montag, 1. Mai 2017 | 13 Uhr | Kaiserstraße (Oldenburg)

Dieses Jahr steht der 1. Mai für uns unter dem Motto Schluss mit Ausbeutung, Ausgrenzung und Leistungszwang. Gegen den kapitalistischen Normalzustand und für ein selbstbestimmtes Leben wollen wir auf die Straße gehen, um Raum für alle, Zeit für alles zu fordern! Startpunkt ist wie immer um 13 Uhr in der Kaiserstraße.

Der Kapitalismus fordert von uns nach wie vor weitere Zugeständnisse, die wir nicht länger hinnehmen können. Die Lage in weiten Teilen der Welt ist angespannt, überall werden Menschen vertrieben und ausgegrenzt, durch Krieg, Ausbeutung oder zerstörte Lebensräume. Gleichzeitig sind konservative und rechte Bewegungen auf dem Vormarsch und schränken unser Streben nach Freiheit und selbstbestimmtem Leben weiter ein. Klingt so, als gäbe es eine Menge zu tun!

(mehr…)

„Jobcenter in Bremen-Neustadt angezündet. Kleingartenverein Kurze Lunte e.V.“

kopiert von linksunten.indymedia.org

Alles zum G20-Gipfel 2017 auf Indymedia linksunten
Für diejenigen, die regelmäßig zum Jobcenter müssen, stellt sich nicht die Frage, warum wir die Bude angezündet haben, sondern vielmehr: Warum erst jetzt? Der Frühling und die anstehenden Krawalle gegen den G20 in Hamburg haben uns motiviert.

Für alle ohne Jobcenter-Erfahrung wollen wir kurz fest halten:

Das Jobcenter ist ein Ort der Erniedrigung, der Vereinzelung, der Scham. Hier werden Armut und Elend dieser Gesellschaft verwaltet. Es versteht sich von selbst, dass hier jede und jeder für die eigene Misere selbst verantwortlich gemacht wird. (mehr…)

„Verurteilung von Holocaust-Leugner“

Die mehrfach verurteilte Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck soll gemeinsam mit dem Verdener Riegolf Hennich einer der führenden Köpfe der rechtsextremen Zeitschrift „Stimme des Reiches“ sein. Hennich ist nun auch vom Amtsgericht Verden verurteilt worden.

Braun ist auch dabei

Auf der Webseite der evangelischen Kirche in Bremen (BEK) und an vielen ihrer Einrichtungen prangt die Botschaft „Bremen ist bunt“. So weit so gut.

Bei genauer Betrachtung kommt jedoch auch ein politischer Braunton zum Vorschein. Nicht etwa bei irgend einem Mitglied der stark schrumpfenden, noch knapp 200 000 Mitglieder zählenden Religionsgemeinschaft. Die Vorsitzende der BEK, Edda Bosse, ist es, die neben anderen Verwandten und Erben vehement für die Verbreitung und Veröffentlichung völkischer Kunst und Kirchenkunst ihres Stiefschwiegervaters und ehemaligen Nazis Erich Klahn kämpft. Bis zum Bundesgerichtshof wurde der Kampf um die Veröffentlichung brauner Kunstwerke geführt.

(mehr…)

VA: „SAMIN vs SEMEN“

Indonesische Bauern gegen die globale Zementindustrie
Filmvorführung mit Diskussion

Donnerstag, 27. April 2017 | 19 Uhr | Kukoon

Wusstet Ihr schon, dass die globale Zementproduktion

  • viermal so viel CO2 ausstößt wie der gesamte internationale Flugverkehr
  • für 6 – 9 Prozent der weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich ist
  • und dass heute weltweit jährlich 3x so viel Zement hergestellt wird wie noch im Jahr 2001

(mehr…)

VA: „Vertuscht und Verschleppt“

Bericht zur Arbeit des hessischen NSU-Untersuchungsausschusses mit NSU-Watch Hessen

Dienstag, 25. April 2017 | 19.30 Uhr | Kukoon

(mehr…)

HAYIR!

Istanbul: Transparente gegen das Referendum in der Türkei


Oben):Weder Republik, noch Kalifat Für Freiheit, Revolte * Unten rechts): Weder Diktatur… Noch Demokratie… Revolte – Revolution – Anarchie

(mehr…)

„Bremer AfD will angeblich Höcke-Rauswurf stoppen“

kopiert von spiegel.de

Der parteiinterne Streit um den Ausschluss von Björn Höcke spitzt sich zu. Die Bremer AfD fordert einem Medienbericht zufolge per Antrag einen Parteitagsbeschluss, der Höckes Rauswurf verhindern soll.

Der AfD-Landesvorstand Bremen will das gegen Björn Höcke eingeleitete Ausschlussverfahren per Parteitagsbeschluss angeblich kippen. Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Demnach wird in einem Antrag für den Bundesparteitag am 22. und 23. April in Köln gefordert, dem Bundesvorstand die Weisung zu erteilen, das Parteiausschlussverfahren gegen Höcke nicht weiter zu verfolgen. (mehr…)